Enne Haehnle

Beschreibung

No description

Biografie

Vita


*Ulm, lebt in Leipzig
1983 – 1986 Holzbildhauerlehre, Garmisch-Partenkirchen
1986 – 1988 Kunsthochschule Kassel
1988 – 1992 Kunstakademie Düsseldorf
1991 – 1992 Meisterschülerin bei Prof. Klaus Rinke, Kunstakademie Düsseldorf



Einzelausstellungen (Auswahl)


DAAD, Kairo; Stadthaus Ulm; Kunsthalle zu Kiel; Galerie de la main d’or, Paris; Depot Artspace, Auckland, Neuseeland, Kunstverein Linz



Gruppenausstellungen (Auswahl)


Kunsthalle Düsseldorf; Birmingham Museum of Art, USA; Kunstmuseum Düsseldorf; Kunstmuseum Bonn; Museum Ulm; Kunsthalle Baden-Baden



Auszeichnungen (Auswahl)


1989 Reisestipendium der Kunstakademie Düsseldorf
1994 Förderpreis junge Kunst Ulm
1994 DAAD-Stipendium für Kairo, Ägypten
1995 New York Stipendium der E. Poensgen Stiftung, Düsseldorf
1998 Förderkoje Art Cologne
2002 Wettbewerb Kunst am Bau, U-Bahnlinie Wehrhahn, Düsseldorf
2006 Katalogförderung, Kulturamt Leipzig



Arbeiten in öffentlichen Sammlungen


Sammlung Deutsche Bank, Frankfurt
Sammlung Hanck, Kunstmuseum Düsseldorf
Birmingham Museum of Art, USA
Kunsthalle zu Kiel
Kunstmuseum Ulm
Kunstmuseum Düsseldorf



Lebenslauf

1963

*Ulm

1991 – 1992

Meisterschülerin bei Prof. Klaus Rinke, Kunstakademie Düsseldorf

1988 – 1992

Kunstakademie Düsseldorf

1986 – 1988

Kunsthochschule Kassel

1983 – 1986

Holzbildhauerlehre, Garmisch-Partenkirchen

Lehre (Auswahl)

2008 – 2010

Professorin, Fachgebiet Bildhauerei, Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

Einzelausstellungen (Auswahl)

DAAD, Kairo; Stadthaus Ulm; Kunsthalle zu Kiel; Galerie de la main d’or, Paris; Depot Artspace, Auckland, Neuseeland, Kunstverein Linz

Gruppenausstellungen (Auswahl)

Kunsthalle Düsseldorf; Birmingham Museum of Art, USA; Kunstmuseum Düsseldorf; Kunstmuseum Bonn; Museum Ulm; Kunsthalle Baden-Baden

Kunst im öffentlichen Raum

2020

Beauftragung im Rahmen der Neuen Auftraggeber durch die Wasserinitiative Waldeck Frankenberg Projekt des Kollektivs nachbars garten, Projektbeginn 2021

2019

Deutsches Zentrum für integrative Biodiversität (iDiv), Leipzig; Projekt des Kollektivs nachbars garten

Wohnanlage Buschbogen, Frohe Zukunft Wohnungsgenossenschaft, Halle

2016

U-Bahn-Station Kirchplatz, Wehrhahn-Linie, Düsseldorf

Auszeichnungen (Auswahl)

2020

Denkzeit Stipendium, Kulturstiftung des Freistaats Sachsen

2006

Katalogförderung, Kulturamt Leipzig

1998

Förderkoje Art Cologne

1995

New York Stipendium der E. Poensgen Stiftung, Düsseldorf

1994

DAAD-Stipendium für Kairo, Ägypten

Förderpreis junge Kunst Ulm

1989

Reisestipendium der Kunstakademie Düsseldorf

Arbeiten in öffentlichen Sammlungen

Sammlung Deutsche Bank; Frankfurt; Sammlung Hanck; Kunstmuseum Düsseldorf;
Birmingham Museum of Art, USA; Kunsthalle zu Kiel; Kunstmuseum Ulm; Kunstmuseum Düsseldorf

Enquiry