Carsten Busse

Description

No description

Biography

CV

*1965

Carsten Busse lebt und arbeitet in Leipzig. Neben der freien künstlerischen Arbeit ist er als Kurator, Ausstellungsgestalter und Buchillustrator tätig. Von 1991 – 2004 war er Mitglied der Künstlergruppe solitaire factory. Die Arbeiten von Carsten Busse und der Künstlergruppe solitaire factory sind in zahlreichen öffentlichen und privaten Sammlungen vertreten.

Einzelausstellungen (Auswahl)

Berner Galerie (Schweiz); Schloss Bleckede; Mobiles Büro für Erdangelegenheiten, Leipzig; Kunsthaus Dresden; Galerie VOXXX, Chemnitz; Kunstverein Leipzig; Kulturny Dom Lipsk, Leipzig; Alte Handelsschule, Leipzig

Gruppenausstellungen (Auswahl)

Kunstverein Ludwigshaven; Kunsthalle Szombathely, Ungarn; e.o.Galerie, Plauen; Neuer Sächsischer Kunstverein, Dresden; Ludwig Forum für internationale Kunst, Aachen; NSK Folk Art Biennale, Leipzig; Burren College of Art, Irland; Delavski Dom Trbovlje (Slowenien); Museum der bildenden Künste, Leipzig; Galerie Intershop, Leipzig; Albrechtsburg, Meißen

Teilnahme an Kunstprojekten und -festivals (Auswahl)

TATA West, Köln; Übergriff, Leipzig; TATA Ost, Leipzig; Übergriff II, Leipzig; Verborgene Orte – Brückenköpfe Erpel/Remagen; „Abraumförderbrücke 18“, ehem. Tagebau Zwenkau; Plain Air Curacao; Aquamediale, Zaue/Spreewald; Buchprojekte „Nachtbuch“ und „Metropolis“ mit zahlreichen internationalen Ausstellungen

Auszeichnungen und Stipendien

Stipendium Schloss Bleckede!; Kunstpreis des Mobilen Büros für Erdangelegenheiten, Leipzig; Wettbewerbssieger Brunnen Nikolaikirchhof, Leipzig (nicht realisiert), Arbeitsstipendium Kunstfonds Bonn; Arbeitsstipendium Sächsische Kulturstiftung; Katalogförderung Kulturamt der Stadt Leipzig; Denkzeit“-Stipendium Kulturstiftung des Landes Sachsen; „Emergency Break“, Neuer Sächsischer Kunstverein, Meißen

Enquiry