Roswitha Maul

Die Wandobjekte der dreiteiligen Serie „round’s (blue/grey/white)“, entstanden im Rahmen einer Performance mit dem Titel “Performance für Gipsstange und Bandschleifmaschine” im Jahr 2017. Die Akteure der Performance waren die Künstlerin im Schutzanzug, mehrere ca. ½ m lange, vorgefertigte Stangen aus Gips und eine Tischbandschleifmaschine. Jede Stange wurde mit einer Wandfarbe durchgefärbt und mit Wasser eingeweicht. Die Stangen wurden von der Künstlerin nacheinander an das rotierende Schleifband gehalten und so, nach und nach, abgeschliffen. Dabei entstanden die malerischen Farbübergänge der “round’s“. Im Gegensatz zur Malerei auf einem statischen Untergrund bewegte sich hier jedoch nicht Hand, sondern der Malgrund selbst. Sobald ein Band fertig war, wurde es als Wandobjekt installiert. Für die vorliegende Serie wurden drei, der so entstandenen Objekte zusammengefasst und mit Holzleim fixiert. 

Enquiry